SKIPPERS67DE

Skippers Magazine - version digitale - Avril 2018 - Allemand

CHF 9.00TTC

Magazine officiel de la Fédération suisse de voile et des plus grands événements nautiques (commerciaux et sportifs), Skippers, voile & océan, est le seul magazine suisse entièrement consacré à la voile, à la mer et à ses acteurs.

Téléchargez le dernier numéro de Skippers, voile & océan.

Disponible en français ou allemand

Gischt gemischt mit Technologie

Mit dieser Frühlingsausgabe gleitet Skippers in die Segelsaison. Das Magazin bringt in seinem Kielwasser die neue Sonderausgabe Skippers Travel zum Thema Reisen mit. Unsere treuen Abonnentinnen und Abonnenten erhalten sie als Geschenk, alle anderen können sie in den digitalen oder realen Kiosken sowie auf unserer Website beziehen.
Erfreuen Sie sich an den besten Feriendestinationen – es muss ja nicht immer ein Törn sein!
Aber zurück zur Segelszene. Dort war diesen Winter viel los. Wir berichten über eine Weltumsegelung auf einer Lagoon und auf einer VOR65, über die Arabian Tour und die Tour de France (diesen Sommer), über eine Zweihand-Atlantiküberquerung im Sabbatical, Tauchen in Neukaledonien und einen Törn gegen den Strom in Neuseeland. In welcher Reihenfolge Sie die exotischen Aspekte der Lektüre in Angriff nehmen wollen, bleibt Ihnen überlassen. Aber auch in der Schweiz wurde die Winterpause erfolgreich genutzt. Besondere Erwähnung verdient das Projekt von Gautier/Koster. Der Genfer und der Zürcher haben den Röstigraben überwunden und wollen als erstes aus einem Deutsch- und einem Westschweizer bestehendes Zweihand-Team an der Transat Jacques Vabre 2019 an den Start gehen. Ebenfalls auf interregionaler Ebene geniesst die Swiss Sailing League weiterhin Rückenwind, das Interesse reisst nicht ab. Erstmals bietet die Schweizer Segelliga ein Match Race an. Mit dem 49er-Duo Cujean/Schneiter und den 470er- Seglerinnen Fahrni/Siegenthaler machen zwei weitere Schweizer Teams
aus der West- bzw. der Deutschschweiz von sich reden. Im Hinblick auf Olympia geben ihre Leistungen allen Grund zur Hoffnung.
Technologie und Schweizer Segelsport werden oft in einem Atemzug genannt. Niemand weiss das besser als Ernesto Bertarelli. Kennzeichnend dafür sind auch die D35. Sie feiern dieses Jahr ihr 15-jähriges Jubiläum, sind noch immer rüstig, bereiten aber trotzdem ihre Nachfolge vor. Parallel zu den Interviews mit dem Alinghi-Chef und mit Alan Roura wird die Schlüsselrolle der Schweiz im Bereich der Innovationen mit weiteren Artikeln über die Entwicklung der Foils oder über aufblasbare Segel beleuchtet. Eine unglaubliche Themenvielfalt, die wie unser Boot Reverso by Skippers auf wenig Raum bzw. wenigen Seiten Platz findet.

Vous aimeriez aussi